A K T U E L L E S


Landessiegerausstellung des
Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland am 21. Oktober 2018 in Rockenhausen


Der Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland hatte Teckelfreunde zu seiner diesjährigen Landessiegerausstellung nach Rockenhausen im Donnersbergkreis eingeladen. Am Veranstaltungstag konnte der 2. Landesvorsitzende, Jockel Jung, der die Ausstellung eröffnete und die Grüße des Landesverbandes überbrachte, feststellen, dass 80 Teckel gemeldet waren.

Bevor die Richterin, Frau Astrid Küppenbender, mit dem Richten beginnen konnte, hatten die Jagdhornbläser Rockenhausen die Landessiegerausstellung mit Jagdhornklängen musikalisch eröffnet. Ihr Vortrag fand großen Beifall.

Roswitha Pung, die Obfrau für das Ausstellungswesen im Landesverband, hatte wie immer gute, vorbereitende Arbeit geleistet, so dass das Richten zügig von statten ging. Tagessieger wurde der Kurzhaarteckel Havannah vom Fürstentum. Über diese Auszeichnung freuten sich seine Besitzer Thirza und Patrik Feusi aus Bennau (Schweiz) besonders. Aber auch Claudia Kleister (Bramsche) strahlte, denn ihr Rauhaarteckel Odin vom Bieberstein konnte die Ausstellung als schönster seiner Haarart verlassen. Elly vom Charlottenhof (Besitzerin Jessica Patt, Buchholz) wurde als schönster Langhaarteckel ausgezeichnet.

Viel Lob erhielten die Verantwortlichen des Landesverbandes von vielen Ausstellern über eine gut organisierte, harmonisch verlaufene Veranstaltung. Diese Anerkennung gab Jockel Jung in seinem Schlusswort an das Team weiter, das dafür sorgte, dass die Landessiegerausstellung so reibungslos verlief. Er bedankte sich bei der Richterin Astrid Küppenbender für das gute Händchen, das sich bei der Bewertung der Teckel immer wieder bewährte. Der besondere Dank Jungs galt den Damen und Herren des Deutschen Roten Kreuzes – Ortsverband Rockenhausen – der die Verpflegung der Gäste übernommen hatte.

Zusammenfassend darf man feststellen, dass die Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen der Ausstellung beitrugen, einen arbeitsreichen Tag am späten Nachmittag beschließen durften und die Gewissheit mit nach Hause nehmen konnten, zufriedenen Ausstellerinnen und Ausstellern einen schönen Tag bereitet zu haben, der sicherlich noch lange in den Köpfen aller nachklingen dürfte.
Unser Bild zeigt die Sieger mit der Richterin und dem 2. Landesvorsitzenden.
(Jockel Jung)
Ergebnisse unter: Veranstaltungen des LV/Berichte 2018

 


Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland des DTK 1888 e. V. auf der Fachmesse „ Anja“ 2018


Dieses Jahr wurde der Messestand des DTK Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland auf der Fachmesse Angeln und Jagen, kurz „Anja“, von der DTK Gruppe Kurpfalz e.V. repräsentiert und betreut.

Vom 23.bis 25. März standen in Pirmasens Outdoor-Aktivitäten und die Hege von Flora und Fauna im Mittelpunkt des Geschehens. Gleichsam für alle Naturbegeisterten, Hundezüchter, Falkner, Jäger- und solche die es werden wollen, bot die Messe eine Vielfalt an Informationsmöglichkeiten. Bei einem umfangreichen Bühnenprogramm mit informativen Vorträgen der Hundezüchter und Falkner konnte jeder Naturfreund Natur pur erleben. Mit stimmungsvollen Klängen umrahmten zahlreiche Jagdhornbläser die „Anja“.

Unter der Moderation von Andreas Meuthen, Gruppe Kurpfalz, wurden innerhalb des Bühnenprogramms der Messe die Teckel zweimal täglich auf der Bühne vorgeführt.

An den drei Messetagen konnte fast das ganze breite Spektrum der Größen, Formen und Farben des kleinsten Jagdgebrauchshundes vorgestellt werden. Es waren abwechselnd 20 teilnehmende Hunde von jedem Schlag und jeder Farbe am Start.

Viele Hundefreunde nutzen den direkten Vergleich der nebeneinander präsentierten Jagdgebrauchshunde, um sich ihre Entscheidungsfindung zu erleichtern, welcher Gebrauchshund zu der jeweiligen Jagdausübung am besten passen könnte.

Die Gruppe Kurpfalz hat dieses Messeereignis großartig gemeistert. Vielen Dank der 1. Vorsitzenden, Andrea Meuthen, und den aktiven Helferinnen und Helfer der Gruppe Kurpfalz.

Michael Baus
1. Landesvorsitzender

Jockel Jung
2. Landesvorsitzender



 



Ehrungen beim Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e. V.


Michael Baus, 1. Vorsitzender des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland e. V., hatte im Rahmen der Delegiertenversammlung am 18.März 2018 neben den Regularien auch eine angenehme Aufgabe zu erfüllen. Zwei DTK-Mitgliedern konnte er im Kreise der Delegierten Ehrenurkunden für 60 Jahre Mitgliedschaft im DTK überreichen. Michael Baus fand launige Worte, als er Sigrid Rocker die Ehrenurkunde und die Anstecknadel im Auftrag des DTK überreichte und kurz auf ihre Mitgliedschaft bei der Gruppe Idar-Oberstein einging. Aber auch über einen Blumenstrauß des Landesverbandes durfte sich die Jubilarin freuen. Langjähriger Vorsitzender der Gruppe Simmern und seit 1. Januar 2009 deren Ehrenvorsitzender ist Karl-Heinz Weckmüller, der ebenfalls auf 60 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Teckelklub zurückblicken darf. Auch ihm gratulierte Michael Baus und ließ seine Verdienste für den DTK und seine Gruppe Simmern Revue passieren. Neben der Urkunde und der Anstecknadel durfte Karl-Heinz Weckmüller als Geste der Anerkennung auch seine geliebten Zigarren, über die er sich sehr freute, entgegennehmen. Lore Ludwig von der Gruppe Saarbrücken verabschiedete sich von den Delegierten und dem Landesvorstand in einerkurzen Ansprache. Lore Ludwig war seit Januar 2002 bis Januar 2018 Vorsitzende der Gruppe Saarbrücken. Ihr dankte Michael Baus für ihre langjährige Tätigkeit für ihre Gruppe, den Landesverband und den DTK und überreichte ihr als äußeres Zeichen der Anerkennung und des Dankes einen Blumenstrauß.

Unser Bild zeigt von links nach rechts: Karl-Heinz Weckmüller, Sigrid Rocker, dahinter Michael Baus, 1. Landesvorsitzender, Jockel Jung, 2.Landesvorsitzender Lore Ludwig und Horst Kliebenstein, Ehrenvorsitzender des Landesverbandes

 


Bundessiegersuche 2017

Artikel zum Ausdrucken

 



Treffen der Landeszuchtwarte, Züchter und Zuchtinteressierten

Sehr geehrte Damen und Herren,

ursprünglich war für den 29.07.2017 das Züchtertreffen im Rahmen der Klubsiegerausstellung geplant. Dieses wird nun nicht stattfinden. Stattdessen wird es am 26.08.2017 ein Treffen der Landeszuchtwarte, Züchter und Zuchtinteressierten geben.

Bislang ist folgende Tagesordnung geplant:

Vorabend ab 19.30h - Treffen aller Frühangereisten.

Veranstaltungsort: Restaurant & Landhotel "Zum Niestetal", Niestetalstraße 16, 34266 Niestetal

TO 1 - Beginn 9.30 h- Treffen der Landeszuchtwarte

Für alle LZW`s, Züchter, Zuchtinteressierte ( um Voranmeldung wird gebeten)

TO 2 - Beginn 13.30 h Vorstellung der Tätigkeit unseres DNA-Dienstleisters GeneratioSol, Dr. Manz

TO 3 - ab 14.30 h Gemeinsame Aussprache u.a. zu folgenden Themen
- ZEB- Änderungen durch Beschlussfassung der Delegiertenversammlung
- Gesundheit unserer Teckel
- Gestaltung der Zusammenarbeit

Wir bitten um Einbringung weiterer TOP durch die Teilnehmer.

Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung an info@dtk1888.de

 


„russian dogs for training and test“ oder in drei Tagen von Null auf Hundert

Spurlautprüfung der DTK-Gruppe Kirchheimbolanden mit internationalem Flair am 02. April 2017


Anfang März 2017 erhielt der Bundesobmann für das Gebrauchswesen des DTK, Steffen Maar, eine Anfrage der Vize-Präsidentin des Russischen Dachshund Clubs Ekaterina Domogatskaya ob es möglich sei, dass russische Hundeführer mit ihren Dackeln nach Deutschland kommen könnten um die Spurlautprüfung zu absolvieren, da es in Russland dafür keine Möglichkeiten und Hasen gäbe. Nach dieser Voranfrage gab es etliche Telefonate und verschiedene E-mails mit dem Betreff „russian dogs for trainig and test“, die zwischen Deutschland und Russland hin und her gingen.
Es wurde verabredet, dass die Hunde mit ihren Hundeführern drei Tage auf die Prüfung vorbereitet werden um dann die Schussfestigkeitsprüfung und die Spurlautprüfung zu absolvieren. Am 27.03. war es soweit, die Hundeführer aus Russland waren da und die Vorbereitung konnte beginnen.
Vielen Dank an den Revierpächter Hans-Peter Zehe, der sein Revier für die Vorbereitung zur Verfügung gestellt hat.
Die Schwierigkeit lag darin, dass Hundeführer und Hunde zunächst keine Ahnung hatten, was sie tun sollten und innerhalb kurzer Zeit von Null auf Hundert gebracht werden sollten. Die Hunde wurden Schritt für Schritt an ihre Aufgabe herangeführt, den Hundeführern nach und nach der Ablauf (zum Teil mit Händen und Füßen) erklärt , sodass sie nach 20 Stunden Training, 30 km Fußmarsch durchs Revier und viele Trainingshasen am 02.04. in Kirchheimbolanden zur Prüfung angetreten sind. Nach der Begrüßung durch den Gruppenvorsitzenden, Jockel Jung, und Durchführung der notwendigen Regularien fuhr die Gruppe mit den Richtern Erich Kuhlmann (Obmann), Rolf Birnstein und Andreas Grauer (JGHV) und dem Prüfungsleiter Dr. Günter Schmitz ins Prüfungsrevier. Vielen Dank an Heiner Trautwein für die Bereitstellung des Reviers. Nach Durchführung der Schussfestigkeits-prüfung, die von allen fünf Hunden problemlos bestanden wurde, ging es an die Spurlautprüfung. Jeder Hund konnte an mindestens einem Hasen zeigen, was er konnte. Leider konnten zwei Hunde die Prüfung nicht bestehen, weil einer, obwohl er die Spur gut gearbeitet hat, nicht ausreichend Laut gab und der andere die Spur nicht weit genug ausarbeitete. Der Kurzhaarzwergteckel Imperia Mokko Yusopov von Dmitri Seryakov, geführt von Margit von Döhren, hat im 3. Preis bestanden, der Rauhaarteckel Tilken Filou, Besitzerin und Führerin Tatiana Sycheva erhielt einen guten 2. Preis. Der Rauhaarteckelrüde Tilken Kiroileva Siili von Tatiana Sycheva erarbeitete sich hervorragende 100 Punkte und wurde Tagessieger.

Vielen Dank an die DTK-Gruppe Kirchheimbolanden für die Ausrichtung der gelungenen Prüfung.
Margit von Döhren

Unser Bild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Spurlautprüfung von links nach rechts:
Jockel Jung, Margit von Döhren, Hans-Peter Zehe, Tatiana Sycheva, Dmitry Seryakov, Rolf Birnstein, Erich Kuhlmann,
Andreas Grauer


 



DTK-Registrierstelle

 


80. Geburtstag unseres Ehrenvorsitzenden



Vergrößern

 



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung
OK - ich bin einverstanden